Mit Market Timing den Index schlagen - Alpha Renditen sind möglich



Viele Investoren stehen vor der Frage, wann soll ich in einen Markt einsteigen und wann verkaufe ich meine Position am besten. Market Timing bietet hier eine nützliche Unterstützung. Durch den gezielten Einstieg und Ausstieg in einen Index, lässt sich das Risiko minimieren und das Ertragspotenzial maximieren. Die Münchner Finanz- und Beratungsfirma 4vestor GmbH hat sich auf den Bereich Market Timing spezialisiert.


Wir sprechen mit dem Geschäftsführer Johannes Weber:


Market Timing – Eine innovative Anlagephilosophie


Redaktion: Herr Weber, was macht Market-Timing so erfolgreich?


Herr Weber: Market Timing ermöglicht eine komplett neue Sicht auf einen Finanzmarkt. Die meisten Daten werden in Sekundenschnelle eingepreist, sodass dir Kurse sich extrem schnell bewegen. Wir beobachten eine Vielzahl von Indices und suchen uns mögliche Einstiegskandidaten heraus. Wenn der Zeitpunkt dann günstig ist steigen wir ein.


Redaktion: Sie suchen sich also keine Märkte nach fundamentalen Kriterien?


Herr Weber: Doch, da die fundamentalen Kriterien in die Kurse bereits eingepreist sind, spielen diese natürlich eine Rolle. Wir analysieren aber vor allem extrem Situationen an den Märkten. Zum Beispiel Blasenbildungen etc. Ich gebe Ihnen ein Beispiel. Bereits im März 2015 deuteten unsere Indikatoren daraufhin, dass der DAX vor einer deutlichen Kurskorrektur steht. Im April ging es dann noch einmal deutlich aufwärts, im Mai kam dann der große Fall. In den Folgemonaten verlor der Deutsche Leitindex über 29 %. Für uns war diese Entwicklung absehbar. Die 12.400 Marke konnte seitdem nicht wieder erreicht werden. Ein klares Plus für unsere Market-Timing Strategie.


Redaktion: Sie können also jede Krise hervor sehen?


Herr Weber: Nein, das können wir nicht. Aber wir können unser Risiko begrenzen und das Renditepotenzial steigern. Es gibt immer Anzeichen für eine Blase. In den USA gab es eine Menge vor dem großen Platzen der Immobilienblase, diese wollten die meisten Marktteilnehmer nur nicht sehen.


Redaktion: Ihre Indikatoren lassen keine Emotionen zu, sind sie deshalb so erfolgreich?


Herr Weber: Ich glaube, dass Emotionen an der Börse nie gut sind, da sie den Blick auf das Wesentliche mindern. Deshalb sind unsere Indikatoren ein gutes Werkzeug.


Redaktion: Herr Weber im letzten Jahr haben Sie mit der Market-Timing Strategie 70-30 über 10 % Rendite erwirtschaften können. Wie geht es in diesem Jahr weiter?


Herr Weber: Wir stehen vor einem sehr schweren Marktumfeld, das vor allem politische Risiken mit sich bringt. Aktuell zeichnen sich keine Einstiegskurse ab. Länderspezifisch deuten sich aktuell eher Tendenzen nach unten an.


Redaktion: Vielen Dank für das Gespräch, Herr Weber.


Kontakt:

4vestor GmbH

Honorarberatung, Vermögensverwaltung, Unternehmensberatung

Treffauerstraße 19

81373 München

089 74 05 10 56

© 2019 by 4vestor GmbH - Gründerberatung, Honorarberatung, Vermögensverwaltung, Unternehmensberatung Impressum