Honorarberatung ist günstiger als die herkömmliche Bankberatung

 

Honorarberatung - Mehr Verstand als Glück

 

Viele private Anleger sind nicht bereit, für Finanzberatung Geld zu zahlen. Dadurch sparen sie an der falschen Stelle, wie mehrere unabhängige Untersuchungen ergaben.

 

Seit 2014 gibt es offiziell die Honorarberatung für Finanzanlagen. Ob der gesetzlich gesteckte Rahmen geholfen hat, die Verbreitung der Honorarberatung zu erleichtern , kann nach 2 Jahren bezweifelt werden. Die Provisionen der Finanzvermittler sind gegenüber den Honoraren der freien und unabhängigen Honorarberater immernoch viel zu hoch. Dadurch wählen nur die wenigsten Berater den Weg in Richtung Honorarberatung. Die Wahl ist auch schwer, denn der Berater muss sich zwischen 30.000 Euro Provision und einem Stundenhonorar von ca. 180 Euro entscheiden. Eine durchschnittliche Beratung dauert 5-6 Stunden inklusive Nachbereitung und Konzepterstellung. Klar ist, dass Finanzberatung auf Honorarbasis es schwer hat in Deutschland Fuß zu fassen.

 

Rund 3/4 der deutschen Anleger bezeichnen ihr Finanzwissen als unzureichend.

 

Trotz dieser Wissenslücke fragt nicht einmal die Hälfte der Befragten einen unabhängigen Berater um Rat. Die Folge ist, dass das meiste Geld unrentabel auf Tagesgeldkonten verweilt. Die erste Bank in Deutschland legt bereits Negativzinsen in Form von Gebühren auf Tagesgeldkonten um. Dadurch wird diese Kontenform auch zu einem Zinsgrab für die Anleger. 95 Prozent der Kunden, die zu einer Honorarberatung gehen sind Akademiker und Unternehmer. Die breite Masse kauft überteuerte Produkte am Bankschalter. Im Interesse des Kunden sollte sich das schnell ändern.

 

Keine Bank ist in ihrer Beratung wirklich unabhängig.

 

Das können sie auch gar nicht sein. Bankberater können nur hauseigene Produkte verkaufen. Das diese meist einen hohen Erlös auf Bankenseite bringen sollte jedem Bankkunden klar sein. Der Bankberater fungiert lediglich als Verkäufer und nicht als Berater im Sinne des Kunden. Er hat bestimmte Umsatzvorgaben und dadurch wird die Beratung in eine Richtung gelenkt. Produkte mit hohen Provisionen werden häufiger verkauft, als Produkte mit geringeren Provisionen. Das dadurch das Kundenwohl sinkt ist selbstverständlich.

 

Da Honorarberatungen wie 4vestor komplizierte Finanzprodukte meiden und Produktprovisionen ausgeschlossen sind, zahlt der Kunde bei der Honorarberatung deutlich weniger, als bei der herkömmlichen Bankberatung. Nur die Qualität zählt, nicht der Produktverkauf. Der Effekt für den Kunden mache sich vor allem über mehrere Jahre hinweg bemerkbar.

 

Finanzvermittler nach § 34f GewO. bieten Honorarberatung an.

 

Anstatt sich als Honorarfinanzanlagenberater nach § 34 h GewO. registrieren zu lassen versuchen findige "Honorarberater" einen Spagat.

Sie verkaufen ihre Dienstleistung als Honorarberatung, obwohl sie keine wirkliche Honorarberatung sind. Der Gesetzgeber sollte hier schnellstmöglich einen Riegel vorschieben und per Gesetz eine Werbung für Honorarberatungsleistungen für Finanzvermittler nach § 34 f GewO. verbieten.

 

Wie groß ist die Chance, dass sich Honorarberatung in Deutschland durchsetzt?

 

Das ist eine sehr schwierige Frage, sagt Johannes Weber von der Honorarberatung 4vestor. "Ein Provisionsverbot würde helfen. Dadurch würde der Fokus der Anlageberatung wieder mehr auf Qualität gelegt werden. Nur kompetente Anbieter können sich langfristig am Markt halten. Ein weiterer Vorteil ist natürlich die Abnahme von Falschberatung. In vielen Fällen wird diese fast schon gefördert durch exorbitante Innenprovisionen. Wenn Banken ihre Provisionen offenlegen müssten wäre das auch schon ein erster Anfang. Wenn sie als Bankkunde plötzlich erfahren, dass für den Investmentfondskauf 2.000 Euro Provision fällig werden, ändert sich die Wahrnehmung schnell. "

 

4vestor - Ihr starker Partner in Sachen: Honorarberatung, Finanzberatung, Vermögensverwaltung & Vermögensberatung

Treffauerstr. 19

81373 München

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

© 2019 by 4vestor GmbH - Gründerberatung, Honorarberatung, Vermögensverwaltung, Unternehmensberatung Impressum