Finanzberatung München - Große Unterschiede

 

Oft erzählen Kunden, dass Sie schon bei drei Finanzberatern waren, wenn Sie zu uns kommen. Oft sind sich die Kunden unsicher, ob die Anlagevorschläge oder die Ideen dahinter die richtigen für sie sind. Wir analysieren dann die Vorschläge der anderen Finanzberater und geben Feedback. Oft verstecken sich hinter den Anlagevorschlägen oder Strategien komplexe Finanzprodukte, die mit Provisionen vollgestopft sind. Das ist wirklich schade, denn so wird die Finanzberatung auf lange Sicht kein Vertrauen beim Endkunden aufbauen können.

Die Gesetzgeber versuchen das Vertrauen mit neuen Gesetzesentwürfen zu fördern. Eine positive Entwicklung.

Auch in der Presse wird vermehrt darüber berichtet, dass Bankberater und freie Finanzbeamter auf Provisionsbasis arbeiten und man diesen Interessenskonflikt als Kunde kennen sollte, bevor man einen Vertrag abschließt.  Die 4vestor GmbH berät deshalb zum Thema Finanzanlagen nur auf Honorarbasis, dadurch wird die Unabhängigkeit sichergestellt.

 

Honorarberatung – Ein Geschäftsmodell mit Zukunft

 

Die Honorarberatung ist ähnlich der Gebührenstruktur eines Rechtsanwalts. Der Kunde bezahlt für dessen Leistung. Im Finanzdienstleistungssektor wurde über Jahre hinweg eine kostenlose Beratung angeboten. Die versteckten Kosten mussten nicht offengelegt werden. Deshalb ist in den Köpfen der Verbraucher auch die kostenlose Beratung verankert. Man sollte wissen, dass es nichts auf der Welt gibt, das kostenlos ist. Deshalb ist es auch schön zusehen, dass der Gesetzgeber eine höhere Transparenz schaffen will in der Finanzberatung. Dadurch müssen Finanzberater die Provisionen offenlegen. Dadurch bekommt der Verbraucher zum ersten Mal Einblick in das sonst so verschwiegene Gebührenmodell der Banken und Fondsgesellschaften. Dem Verbraucher wird aufgezeigt, dass die Bankberatung in den meisten Fällen wesentlich teurer ist, als die klassische Honorarberatung, die z.B. auch die 4vestor GmbH anbietet. Natürlich gibt es auch bei den Honorarberatern Unterschiede. Der eine ist auf dem einen Gebiet besser der andere auf dem anderen. Teure Produkte werden ihnen aber keine der beiden verkaufen.

Folgenden Sachverhalt sollte man jedoch beachten, bevor man einfach einen Honorarberater googelt und drauf los rennt. Es gibt immer mehr Finanzvermittler, die sich Honorarberater nennen, obwohl sie gar keine klassische Honorarberatung anbieten. Deshalb achten Sie als Verbraucher auf die Erlaubnis des jeweiligen Beraters. Nur der Honorarberater, der auf  Grundlage des § 34h agiert ist ein richtiger Honorarberat, denn dieser darf keine Provisionen annehmen.

Achten Sie bei der Beratung auch darauf, welche Finanzprodukte Ihnen als Verbraucher angeboten werden. Geschlossene Finanzprodukte zum Beispiel eigenen sich für einen sehr geringen Kundenkreis. Im Normalfall gehören Sie nicht zu diesem. Hierbei handelt es sich auch meist um sehr langfristige Anlagen, die keine vorzeitige Kündigung ermöglichen. Das investierte Geld ist somit langfristig gebunden.

Auch wenn sich einige Finanzberater „unabhängig“ nennen sind es die meisten nicht. Vor allem Strukturvertriebe wie die Deutsche Vermögensberatung, MLP, OVB, Swiss Life Select, und wie sie alle heißen, haben bestehende Abhängigkeiten zu einzelnen Versicherern. Die DVAG z.B. bietet im Versicherungsbereich ausschließlich Produkte der Aachener und Münchener an. Andere Versicherer finden sich nicht im Produktportfolio.

 

Honorarberatung München

4vestor GmbH

089-74-05-10-56

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

© 2019 by 4vestor GmbH - Gründerberatung, Honorarberatung, Vermögensverwaltung, Unternehmensberatung Impressum