Honorarberatung München: Wie sieht Honorarberatung in Deutschland eigentlich aus?

January 30, 2017

Seit 2014 ist die Honorarberatung in Deutschland gesetzlich geregelt. Honorar-Anlageberater dürfen sich nur Honorarberater nennen, die über die jeweilige Erlaubnis verfügen. Welche wesentlichen Kriterien muss eine Honorarberatung erfüllen?

 

1.) Produktunabhängigkeit

2.) Die Annahme von Provisionen ist verboten, außer Sie werden dem Kunden weitergeleitet.

3.) BaFin Registrierung

 

Stand heute sind 19 Institute registriert. Beachtlich wenige, wenn man bedenkt, dass wir heute 2017 schreiben. NAch 3 Jahren haben sich also nur ganz wenige Finanzdienstleister zur Honorarberatung durchgerungen.


Woran liegt das?

 

Offenbar interessieren sich die wenigsten Finanzberater für die Honorarberatung als qualitativen Beratungsansatz. Wir sind den Gründen nachgegangen. Der hohe aufsichtsrechtliche und administrative Aufwand scheint ein Grund zu sein, aber auch die geringe Nachfrage von Kundenseite. Einige Honorarberater nehmen eine Art Zwitterstellung ein. Das starre Honorar-Anlageberater Konstrukt scheint viele abzuschrecken. Deshalb bieten die meisten Finanzberater beides an. Einmal die Honorarberatung und einmal die Beratung auf Provisionsbasis. Der Kunde entscheidet sich dann für eine der beiden Versionen. Das kann zum Vorteil des Kunden sein, kann aber auch zum Nachteil werden. Der Honorarberater, der beides anbietet, steht zwischen zwei Fronten und ein Interessenskonflikt scheint vorprogrammiert.

 

Wie findet ein interessierter Kunde jetzt den richtigen Berater?

 

Nachdem jeder Kunde andere Bedürfnisse hat ist die Frage pauschal schwer zu beantworten. Ein Kunde, der das Provisionssystem nicht nutzen möchte, sollte gezielt nach Honorarberatungen suchen und diese gleich zu Beginn nach einer möglichen Zwitterstellung befragen. Wird diese verneint, steht einer Beratung nichts mehr im Wege. Ein Kunde, der kein Geld für eine Honorarberatung hat, hat die Möglichkeit auf das klassische Beratungssystem zurück zugreifen. Er sollte aber den Interessenskonflikt nicht außer Acht lassen. Deshalb gilt hier: Vergleichen!

 

Wie sieht es mit der klassischen Bankberatung aus?

 

Bis auf die Quirinbank hat sich keine Bank der reinen Honorarberatung verschrieben. Die Quirinbank gilt deshalb als einzige Honorarberatungsbank in Deutschland. Kunden müssen leider mindestens 150.000 Euro mitbringen um am Konzept der Bank partizipieren zu können. Die wenigsten werden diese Möglichkeit also nutzen können. Schauen wir uns die anderen Banken mal an. Die Bankberater sind leider nicht unabhängig, das sie nur die hauseigenen Produkte verkaufen können. Ein Produktvergleich entfällt deshalb.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

© 2019 by 4vestor GmbH - Gründerberatung, Honorarberatung, Vermögensverwaltung, Unternehmensberatung Impressum